KUNSTMUSEUM OLTEN
Im Drehsinn. Wirtschaft und Kunst.

Von den 102 ausgestellten Kunstwerken sind 33 verschollen,
4 verschenkt und 18 verkauft. 37 befinden sich noch in Firmenbesitz.

12 der 36 Betriebe sind in Grosskonzernen aufgegangen,
4 mangels Nachfolge aufgegeben und 9 existieren noch in ähnlicher Form.

9 der noch bestehenden Kunstsammlungen verwahrlosen. Ein Unternehmen besitzt mittlerweile die zweitgrösste der Welt.

Von 3 Künstlerinnen und 73 Künstlern leben noch 3. Alle ehemaligen Patrons sind tot.

Der Stromverbrauch hat sich vervierfacht.

1.2. – 19.4.2015

Kunstmuseum Olten, Kirchgasse 8, CH-4600 Olten
Öffnungszeiten: Di – Fr 14 – 17 h, Do – Fr 14 – 19 h,
Sa + So 10 – 17 h

Baumstamm drechseln: 20.3 und 8.4.2015, 14 – 17 h
Gespräch mit Marcel Hänggi, 15.4.2015, 19.15 h
Finissage: 19.4.2015, 16 h


Weiter...

 
    HELMHAUS
Geschichte in Geschichten

Die Kunst kann es sich erlauben, Geschichten zu erzählen, die sonst nicht erzählt würden, weil sie zwischen Historie – dem Spezialgebiet der Geschichtswissenschaft – und Mythos – dem der Belletristik – fallen, zwischen Geschichte und Geschichte quasi. Zu sehen und hören sind Werke von Annette Amberg, Françoise Caraco, Goran Galić/Gian-Reto Gredig, Julia Geröcs, Daniela Gugg, Hemauer/Keller, Nicole Hoesli, Gabriela Löffel, Nele Stecher, Stefan Sulzer, Riikka Tauriainen und Tim Zulauf.

13.2. – 12.4.2015

Helmhaus, Limmatquai 31, CH-8001 Zürich
Öffnungszeiten: Di – So 10 – 18 h, Do – Fr 10 – 20 h

Gespräch mit Katja Herlach und Dorothee Messmer (Leitung Kunstmuseum Olten), Daniel Morgenthaler (Kurator Helmhaus) und Hemauer/Keller: 9.4.2015, 18.30 h


Weiter...

 
    CABARET VOLTAIRE
Invent the Future With Elements of the Past

Die Künstler/innen Judith Albert, Muriel Baumgartner mit Tom Stäubli, Stefan Burger, Hemauer/Keller, San Keller, !Mediengruppe Bitnik, Paul Polaris, Christian Ratti, Roland Roos und Navid Tschopp wurden anlässlich der Ausstellung im Schweizer Pavillon an der letzten Architektur Biennale nach Venedig geschickt, um das Archiv des Nationaloökonomen, Soziologen, Planungstheoretikers, Querdenkers und Erfinders der Spaziergangswissenschaft Lucius Burckhardt zu durchstöbern. Die weiterentwickelten Projekte aus dieser Bekanntschaft sind an der Spiegelgasse zu sehen.

20.3. – 12.7.2015

Cabaret Voltaire, Spiegelgasse 1, CH-8001 Zürich
Öffnungszeiten: Mo – Fr 11 – 19 h, Sa 11 – 18 h, So 12 – 17 h

19.3.2015, 19 h: Vernissage im Cabaret Voltaire
5.4.2015, 15 h: Symposium im Cabaret Voltaire mit Hans Ulrich Obrist, Tino Sehgal, Philip Ursprung und Lorenza Baroncelli
12.7.2015, 16 h: Buchvernissage im Cabaret Voltaire
17. – 19.9.2015: Salon Suisse, Venedig


Weiter...

 
    MÔTIERS 2015 – ART EN PLEIN AIR
Gruppenausstellung im Val-de-Travers

 

20.6. – 20.9.2015

Môtiers 2015 – Art en plein air
Öffnungszeiten: Di – So 10 – 18 h



Weiter...